efs_quadrat_80x80px_windschatten-beere_voll

Unser Engagement für Young Carer

Ein neuer Schwerpunkt und Herzensangelegenheit unserer Stiftungsarbeit ist die Unterstützung von Young Carern. Mit diesem Engagement leisten wir Pionierarbeit in Deutschland. Young Carer sind Kinder und Jugendliche, die sich um chronisch kranke oder beeinträchtigte Familienmitglieder kümmern. In der öffentlichen Wahrnehmung ist kaum bekannt, dass schätzungsweise mehr als 500.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland nahe Angehörige pflegen. Leider wissen auch Fachkräfte in der Schule, Pflege oder in der Jugend- und Familienarbeit oft viel zu wenig über diese Young Carer. Das führt häufig dazu, dass Young Carer, die mit ihrer altersuntypischen Verantwortung überfordert sind, kaum die dringend benötigte Unterstützung bekommen. Wir als Stiftung möchten dies ändern! 

Young Carer Hilfe in Berlin Moabit

Die Ernst Freiberger – Stiftung setzt sich für Young Carer ein und hat im August 2021 das Projekt WINDSCHATTEN ins Leben gerufen. WINDSCHATTEN ist ein Angebot für Young Carer und ihre Familien in Berlin mit drei Schwerpunkten:

  • Gruppen- und Freizeitangebote für Young Carer
  • Beratung und Begleitung von Eltern mit dem Fokus auf der Stärkung der Elternrolle
  • Direkte Hilfen zur Entlastung der Young Carer von Pflege- und Haushaltsverantwortung

Neben dieser praktischen Unterstützung leistet die Ernst-Freiberger-Stiftung auch Öffentlichkeitsarbeit für das Thema Young Carers. Wir machen Young Carers sichtbar und tragen das Thema in die Öffentlichkeit, in die Politik und zu Fachkräften in Schulen, Jugend- und Familieneinrichtungen und ins Gesundheitswesen.

Unsere Vision

Unsere Vision ist es, dass Young Carer überall in Deutschland Hilfe bekommen, wenn sie danach suchen. Familien sollen die Hilfen bekommen, die sie brauchen, um ohne die Übernahme von Pflege-Verantwortung durch Kinder mit der Krankheit zu leben. Denn, Kinder und Jugendliche mit schwer kranken Angehörigen haben das Recht selbst ihr eigenes Leben zu gestalten und sollten immer selbst entscheiden können, inwieweit sie zu Hause Verantwortung tragen.

Gruppen- und Freizeitangebote

Wir ermöglichen Young Carern eine Auszeit aus der Verantwortung und Sorge zu Hause. Durch ein breites Angebot an Gruppen- und Freizeitangeboten bringen wir sie zudem in Kontakt mit Kindern und Jugendlichen in ähnlichen Lebenslagen. Unsere Angebote reichen von Spielenachmittagen über Theaterworkshops bis hin zu gemeinsamen Ausflügen in den Zoo oder ins Kino. Auch in den Schulferien bieten wir ein Programm. Und das Wichtigste: Die Kinder und Jugendlichen können ihre eigenen Ideen einbringen! Alle Angebote sind natürlich kostenfrei.

Begleitung und Beratung von Eltern

Inwieweit Kinder und Jugendliche mit schwer kranken Angehörigen altersunangemessene Pflegeverantwortung übernehmen, hängt maßgeblich davon ab, wie Eltern in der Lage sind, ihre stützende und schützende Elternrolle auch in Krisen weiterhin auszufüllen.

Eltern von Young Carer suchen daher gerade in Krisensituationen nach Rat, wie sie ihre Kinder durch schwierige Zeiten begleiten können. Eine schwere Krankheit eines Familienmitglieds löst häufig eine solche Krise aus, insbesondere dann, wenn die Krankheit plötzlich eintritt. Es fällt manchmal besonders dann schwer, ein guter Elternteil zu sein, wenn Eltern selbst mit der Krankheit konfrontiert sind und sich erst einmal auf sich selbst oder den kranken Partner konzentrieren müssen. Wir möchten Eltern durch diese Zeit begleiten und dabei helfen, den Fokus auch (wieder) auf die Kinder zu richten. Kinder übernehmen in solchen Zeiten häufig viel Verantwortung, um Eltern zu entlasten oder zu unterstützen. Auf Dauer sollten Kinder aber von zu großer Verantwortung wieder befreit werden.

Direkte Hilfen

Wir finanzieren bei Bedürftigkeit Hilfen und Freizeitangebote, die Young Carer von ihren Pflege-, Betreuungs- und Haushaltsaufgaben entlasten. In Fällen, wo die Aufgaben zu Hause es nicht ermöglichen, ausreichend Zeit mit Freunden zu verbringen oder sich auf die Schule vorzubereiten, braucht es Entlastung. Hier können beispielsweise Dienstleistungsangebote, wie Haushaltshilfen, Aufgaben abnehmen. Pflegehilfsmittel können Pflegeaufgaben vereinfachen und Kostenübernahmen für den ÖPNV oder Freizeitangebote können soziale Teilhabe mit Freunden ermöglichen. Auch Hausaufgabenhilfen können Young Carers in schulischen Angelegenheiten unterstützen, wenn Eltern dies auf Grund der Pflege nicht leisten können.

Kontakt:

Sie finden uns in Berlin Moabit, direkt am Spreebogen:

Ernst Freiberger-Stiftung
Projekt WINDSCHTTEN
Alt-Moabit 98
10559 Berlin

E-Mail: stiftung@freiberger.org

Telefon:+49 30 30873191 0